Ratsinformationssystem

Wortprotokoll:

a) Herr Severidt teilt mit, dass es einen Trend hinsichtlich des Elternwillens in den Northeimer Ortschaften Hollenstedt und Stöckheim gebe, die Kinder wieder in der Grundschule Drüber zu beschulen. Hiermit habe sich der Ausschuss für Schule, Bildung und Kultur der Stadt Northeim beschäftigt. In einer Mitteilungsvorlage wurden die Gründe für eine Beschulung in der GS Drüber, wie der kürzere Schulweg sowie bereits vorhandene Kontakte der Familien im Sportverein und eine stärkere Orientierung nach Einbeck, dargelegt. Die Stadt Northeim sehe keinen Raum für diesbezügliche Veränderungen. Die Northeimer Politik habe jedoch über den Verwaltungsausschuss der Stadt Northeim eine Grundlagenermittlung in Zusammenhang mit der Beschulung der Kinder in der GS Drüber gefordert. Erste Gespräche hierzu seien Anfang Juli geplant. Ausreichende Kapazitäten hätte die GS Drüber für die Beschulung der Kinder.

 

b) Herr Severidt teilt bezüglich der Toilettenanlage der GS Kreiensen - Außenstelle Greene mit, dass nach Abschätzung der Fachleute die zunächst angedachte Renovierung mit möglichst wenig Aufwand das Grundproblem nicht löse. Viele Dinge seien nicht mehr zeitgemäß und entsprächen nicht mehr den Sicherheitsstandards wie z. B. die elektrischen Leitungen, defekte Sanitärbecken, Einfachverglasung der Fenster. Geplant sei daher eine größere Maßnahme die vorsehe, die Elektroleitungen zu erneuern, den Lichteinfall zu verbessern, weniger aber dafür größere Kabinen zu installieren, die Sanitärbecken zu ersetzen und die Wände mit einer leicht zu reinigenden Wandverkleidung zu versehen. Die Kosten hierfür wurden auf 51.000 € geschätzt. Beginn der Maßnahme soll in den Sommerferien stattfinden.

 

c) Frau Henne teilt mit, dass es hinsichtlich der Neubesetzung der Schulleiterstelle in der Pestalozzischule eine Stellenausschreibung im Juli im Schulverwaltungsblatt geben werde und bei der GS Auf dem Berge noch das Überprüfungsverfahren der Bewerberin ausstehe.

 

d) Frau Henne teilt mit, dass der Kreistag am 15.05.20 die 11. Änderungssatzung über die Feststellung von Schulbezirken im Landkreis Northeim beschlossen habe. Grund dafür war die Auflösung der Osterbergschule Bad Gandersheim - Förderschule Lernen zum Schuljahresende 19/2020. Die zum Einzugsbereich der Förderschule Lernen gehörenden Gebiete der Stadt Bad Gandersheim, der Gemeinde Kalefeld und der Stadt Einbeck seien nun der Erich-Kästner-Schule in Northeim zugeordnet.