Ratsinformationssystem

Wortprotokoll:

 

Viele Ortsteilfriedhöfe der Stadt Einbeck haben große ungenutzte Freiflächen. Die Überhangflächen sind durch die Wandlung im Bestattungsverhalten entstanden. Immer mehr Bürger entscheiden sich für eine Urnenbestattung anstatt der üblichen Erdbestattung. Damit wird der notwendige Vorhalteplatz für Grabfelder wesentlich geringer. Aus ökologischen Gründen und um die Friedhofsunterhaltungsgebühren zu stabilisieren werden die in den Anlagen ausgewiesen Flächen den Ortschaften zur Nutzung als Blühwiesen angeboten.

 

Auf dem Friedhof in Opperhausen wurde in Absprache mit der Ortschaft eine solche Fläche 2019 eingerichtet. Die Umgestaltung hat der Ortsrat in Eigenregie durchgeführt. Auf der Fläche wurde die Rasennarbe abgezogen und eine Blühwiesenmischung aufgebracht. Es wurde eine Vereinbarung mit dem Ortsrat Opperhausen über die Nutzung und Pflege der Fläche geschlossen, siehe Anlage .

 

In den beigefügten Lageplänen sind mögliche Flächen in den jeweiligen Ortschaften für diese Maßnahme markiert.

 

Bei Interesse für eine Umgestaltung bzw. Bewirtschaftung/Pflege (dieser Flächen) in Eigenregie wird mit dem Kommunalen Bauhof und dem Ortsrat eine Vereinbarung gemäß beiliegendem Muster geschlossen (siehe Beschlussvorschlag).

 

Alternativ ist seitens des Kommunalen Bauhofes folgende Vorgehensweise geplant. Extensive Pflege (2 Mähgänge im Jahr) der ausgewiesenen Flächen für 2 Jahre. Danach wird erneut über Art und Umfang der Pflegeintensität entschieden.

 

 

Der Ortsrat ist sich einig, dass Blühwiesen eine gute Sache sind. Durch die verminderte Fläche werden Kosten bei der Unterhaltung der Friedhöfe gespart, die widerum zu Einsparungen in der Gebührenkalkulation der Friedhofsgebühren führen. Der Ortsrat sieht hier allerdings auch zusätzliche Kosten auf das Ortsratsbudget zukommen.

 

 

Beschluss:

 

Beschluss:

 

Der Ortsrat bittet um ein Angebot r die Erstellung der Blühwiesen in den Ortschaften Naensen, Stroit und Wenzen sowie eine Aufstellung der Kosten, die durch den Wegfall des Mähens eingespart werden.

 

Der Ortsrat wird sich parallel bei externen Anbietern Angebote für die Anlegung der Blühwiesen einholen.

 

Abstimmungsergebnis: