Ratsinformationssystem

Sachverhalt:

 

Wir, die Gesellschafter der Wasserver- und Entsorgungsgesellschaft Kreiensen mbH (nachfolgend auch Gesellschaft genannt), fassen unter gleichzeitigem Verzicht auf alle Form- und Fristerfordernisse gemäß Gesetz und Satzung folgenden Beschluss:

 

  1. Die Gesellschaft schüttet zugunsten des Gesellschafters Stadt Einbeck

  Stadtentwässerung – aus der Kapitalrücklage einen Betrag in Höhe von

EUR 392.776,52 im Geschäftsjahr 2019/2020 aus. Die Ausschüttung ist einen Monat nach Beschlussfassung durch die Gesellschafterversammlung fällig.

 

  1. Die Ausschüttung erfolgt aus der Kapitalrücklage der Gesellschaft, die abweichend von den Beteiligungsverhältnissen ausschließlich der Stadt Einbeck – Stadtentwässerung – zusteht.

 

  1. Der Zahlungsanspruch der Stadt Einbeck – Stadtentwässerung – wird mit dem Anspruch der Gesellschaft aus der Forderung „Verrechnung Tilgung gegenüber Stadtentwässerung Einbeck“ verrechnet.

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Vertreter der Stadt Einbeck - Stadtentwässerung - wird angewiesen, in der Sitzung der Gesellschafterversammlung der WVEK dem vorstehenden Beschlussvorschlag zuzustimmen.